Mobilität

Mobilität · 30. Juli 2020
Kurze Distanzen mit E-Auto stellen keine Herausforderung dar, doch funktioniert auch die geplante Ferienreise durch Europa mit elektrischem Antrieb?

Mobilität · 30. Juni 2020
Die Digitalisierung macht auch vor dem Motorradschloss nicht halt.

Mobilität · 13. Mai 2020
Der deutsche Fotograf Dieter Klein hat sich auf seinen abenteuerlichen Fotoreisen quer durch Europa bis in die entlegensten Gegenden der USA auf die Suche nach den „Lost Cars“ gemacht.

Mobilität · 30. April 2020
Was können E-Scooter leisten? Welche Herausforderungen ergeben sich im täglichen Gebrauch für Mensch und Technik?

Mobilität · 22. April 2020
Eine automobile Legende wird in diesem Jahr „50“: der Range Rover startete 1970 seine Erfolgsgeschichte. Im kommenden Juni kann Land Rover den 50. Jahrestag der Range Rover Premiere im Jahr 1970 feiern.

Mobilität · 04. März 2020
Aus dem Stadtbild sind sie kaum mehr wegzudenken: E-Scooter. Neben den zahlreichen Verleihrollern nehmen auch die privaten Anschaffungen zu. Eine Haftpflichtversicherung ist für E-Scooter Pflicht. Am 1. März beginnt das neue Versicherungsjahr für alle Fahrer von Mopeds und Elektrokleinstfahrzeugen. Wer seinen E-Scooter bei der DEVK absichert, kann sich freuen: Ab dem neuen Verkehrsjahr bietet die Versicherung Privatbesitzern verbesserte Konditionen an.

Mobilität · 15. Januar 2020
G-Klassen aus ehemaligen Militärbeständen sind äußerst gefragt bei Offroad-Fans. Die Schweizer-Version heißt Puch G und ist aktuell im gepflegten Originalzustand über Lorinser zu bekommen. Das Unternehmen ist nicht nur als Tuner weltbekannt, sondern hat auch als Oldtimerhändler einen guten Ruf.

Mobilität · 17. Oktober 2019
Solange die Ladeinfrastruktur und die Ladefähigkeit der Fahrzeuge noch nicht voll entwickelt sind, und vor allem, solange rund die Hälfte des Stroms in Deutschland aus fossilen Brennstoffen erzeugt wird, ist ein reiner Elektroantrieb nicht immer die beste und sauberste Lösung.

Mobilität · 26. Juni 2019
Sicherheit ist kostbar, aber nicht zwangsläufig teuer. Wer einen schweren Anhänger zieht, muss lediglich um die 5 Euro investieren, um Gesetz und Vernunft Genüge zu tun. Für diese Summe ist ein Abreißseil zu haben, das einen gebremsten Anhänger davor bewahrt, plötzlich ein gefährliches Eigenleben zu führen. Nur für den seltenen Fall, dass er sich während der Fahrt vom Kugelkopf lösen sollte.

Mobilität · 17. April 2019
Erleichterung an der Mautschranke bringt der Mauttransponder von Bip&Go. Bis Ende Juli gibt es den Bip & Go Mauttransponder übrigens fünf Euro günstiger.

Mehr anzeigen